2018

Gedenkgottesdienst

für alle verstorbenen Kinder, mit Einladung zum anschließenden Verweilen im Dietrich-Bonhoeffer-Haus

Thema:  „Sammle meine Tränen in Deinen Krug“

Termin: 26. August 2018, 15:00 Uhr

Ort: Evangelische Kirche, Saarstraße 29, Hermeskeil

Veranstalter: Selbsthilfegruppe „Leben ohne Dich“ e.V. Saarburg

Herbstwanderung

am 09. September 2018 in der Umgebung von Trier

Fotoausstellung Kindergräber – Orte zum Verweilen, Sinnen und Erinnern

01. Oktober – 04.November 2018  Mo-Fr 9:00 – 20:00 Uhr, Sa 9:00 – 13:00 Uhr

Herbstferien: Öffnungszeiten der Stadtbibliothek

Volkshochschule/Stadtbibliothek, Domfreihof 1b, Trier

01. – 11. Oktober 2018 weitere Fotos im Kultur-Kiosk, Südallee/Kaiserstraße, Trier

Am 16. Oktober, um 19.00 Uhr findet eine interaktive Buchlesung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene statt. Mechthild Schroeter-Rupieper, Gründerin der Familientrauerarbeit in Deutschland, liest und erzählt an diesem Abend aus ihrem Buch „Geschichten, die das Leben erzählt, weil der Tod sie geschrieben hat“ von der Sterbe- und Trauerbegleitung. Musikalisch begleitet wird die Lesung von Marimbafon und Flöten.
Ab 17:00 Uhr besteht die Möglichkeit zum offenen Gespräch mit betroffenen Eltern im geschützten Raum. Diese Veranstaltung findet auch im Rahmen „Wochen der seelischen Gesundheit“ der Selbsthilfe Kontakt und Informationszentrale statt.

Veranstalter: Selbsthilfegruppe „Stiller Stern“, “ Aktion Sternenkinder“ und die Volkshochschule/Stadtbibliothek Trier

Trauerseminar “ Ich sehe deine Tränen“

17. November 2018 Samstag von 10:00 – 17:00 Uhr

Für Eltern verstorbener Kinder.

ESG, Evangelische Studierenden Gemeinde, Im Treff 19, Trier

Info und Anmeldung: Maria Knebel Tel. 06502-5928, mariaknebel@gmx.de

Ökumenischer Gedenkgottesdienst

für verstorbene Kleinstkinder mit anschließender Beisetzung im Gemeinschaftsgrab des Friedhofs der Abtei St. Matthias

Termin: Mittwoch, 28. November 2018, 11:00 Uhr

Ort: Krypta St. Matthias, Trier

Veranstalter: Seelsorge im Klinikum Mutterhaus Trier

Worldwide Candle Lighting 

1996 rief eine Vereinigung verwaister Eltern in den USA das Weltweite Kerzenleuchten ins Leben. Seitdem gedenken jedes Jahr am zweiten Sonntag im Dezember Angehörige auf der ganzen Welt ihrer verstorbenen Kinder, Enkel und Geschwister. Betroffene stellen um 19 Uhr eine brennende Kerze ins Fenster. Während die Kerzen in der einen Zeitzone erlöschen, werden sie in der Nächsten entzündet, so dass eine Lichterwelle 24 Stunden die ganze Welt umringt. – Jedes Licht als Symbol für das Wissen, dass diese Kinder das Leben erhellt haben und nicht vergessen werden, und gleichzeitig als Hoffnung für die Angehörigen, dass die Trauer ihr Leben nicht immer dunkeln lässt.

Herzliche Einladung am 2. Sonntag im Dezember, den 9.12.2018, um 19.00 Uhr, eine brennende Kerze ins Fenster zu stellen.