simon_samuel

 

Gedanken einer Mutter
zum 6. Jahrestag ihres Sohnes Simon

es ist immer wieder das Gefangensein im Schmerz
und eine Form der Einsamkeit,
die man an den Jahrestagen erlebt.
eine Welle,
die langsam anschwappt,
man sieht sie kommen,
man wird die Luft anhalten,
man wird durchschwimmen…
und man wird wieder auftauchen….

Karolin, im August 2010

 

Ich brauche Zeit
um mich ein zu lassen
um dich los zu lassen
um dich gehen zu lassen

 

Ich brauche Zeit
um mich selbst zu finden
um Anfang und Abschied zu verbinden
um wieder Kraft zu finden

 

Ich brauche Zeit
um um dich zu weinen
um in Gedanken mit dir zu sprechen

 

Ich brauche Zeit
um zu lernen mich vor Schlechtem zu schützen
um mein Leben neu zu ordnen
um nach einem Sinn zu suchen

 

Ich brauche Zeit
um wieder Luft zu bekommen
um weiter zu gehen
um das Licht am Ende des Dunkeln zu sehen

 

 

 

 

niklas